Die dritte Kerze brennt! – Kokostrüffel

  • Cupcake Hexerl
  • Dez 13, 2015
Vanillekipferl, Lebkuchen-Figuren, Zimtsterne und Kokosstangerl sind leckere, klassische Weihnachtsbäckereien.  Warum diese Klassiker nicht mal modern interpretieren, als kleine, hübsch dekorierte Schokolade-Teilchen mit einem Kuvertüren-Anteil von mindestens 25%? – also als Pralinen.
Die ersten Pralinen entstanden am Hof des Grafen César de Choiseul, Comte du Plessis-Praslin in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Der deutsche Koch des Grafen zauberte aus Mandeln und Zucker ein Konfekt, das er nach seinem Herren benannte.
In Folge wurden Nüsse, Früchte oder Marzipanstücke mit Karamell oder Schokolade überzogen. 1912 entwickelte ein gewisser Jean Neuhaus das Verfahren der Schokolade-Hohlformen, die erst im Nachgang mit Creme gefüllt werden.*
Bis heute hat sich die Pralinen-Herstellung immer weiter entwickelt und auch als Hobby-Patissier hat man mittlerweile tolle Möglichkeiten edle Pralinen herzustellen: mit Hilfe von vorgefertigten Hohlkörper und semi-professionellen Zutaten aus dem Patisserie-Handel des Vertrauens (siehe Links in der Zutaten-Liste).
* von: https://de.wikipedia.org/wiki/Praline

Kokostrüffel

(ca. 60 Stk)

.Füllung:
125g  Kokosmilch
300g weisse Schokolade
80g Kokosraspeln
25g Kakaobutter (Chips)
.Glasur:
280g Zartbitter Schokolade
120g Milchschokolade
45g Kokosraspeln 
 
Kokosmilch zum Kochen bringen und Glukose unterrühren. Weisse Schokolade in kleine Stücke hacken und die heiße Kokosmilch darüber gießen. Glatt rühren. Den Invertzucker und dann die Kokosraspeln untermixen. Masse zur Seite stellen und etwas auskühlen lassen.
15g der Kakaobutter über Dampf schmelzen. Die restlichen Kakaobutter-Chips zugeben und verrühren. Geschmolzene Kakaobutter unter die Kokos-Schokoladen-Masse mengen. Eine Stunde im Kühlschrank parken.
Masse in einen Dressiersack mit runder Tülle füllen und in Bahnen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Wieder eine Stunde kühl stellen.
Kokosmasse in 2-3 cm breite Stücke schneiden und für 30 min im Gefrierschrank parken. In der Zwischenzeit die Zartbitter und Milch-Schokolade über Dampf schmelzen. Die Kokosraspeln unterrühren.
Die gekühlten Kokos-Teilchen in die Schokolade tunken, abtropfen lassen und zum Trocknen auf Backpapier setzen. Kühl lagern.

Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE