Kokosbusserl de luxe – Kokoskuppeln

  • Cupcake Hexerl
  • Feb 18, 2017

Wer kennt sie nicht, die klassische Kokoskuppel? Seit bald 100 Jahren erfreut uns nun die de luxe Variante des Kokosbusserls mit der richtigen Mischung aus Creme, Waffeln und natürlich dem Koksbaiser.
1921 erfüllte Kontitormeister Johann Blaschke den Wunsch einer Kundin und tunkte Kokosbusserl in Schokolade. Bei den folgenden Versuchen die Schokolade besser haften zu lassen, fügte er Waffeln und eine Creme hinzu. Damit war die Kokoskuppel geboren und schaffte es bis in unsere Supermarkt-Regale, wo wir jederzeit auf diese Leckerei der österreichischen Mehlspeisen-Küche zurückgreifen können.*
Aber natürlich kann man Kokoskuppeln auch selbst zubereiten. Dann kann man selbst steuern wieviel Creme, Waffeln oder auch Kokosbaiser für die perfekte Kokskuppel verwendet wird.

Kokoskuppeln

(20 Stk. mit ca. 4,5 cm Durchmesser)

.Waffeln:
1 Pkg. Tortenoblaten (ohne Creme)
.Baiser:
3 Eiklar
100g Zucker
3 EL Zitronensaft
100g Kokosette
.Creme:
100g Butter
50g Staubzucker
15g Kakao 
100g Nougat
.Glasur:
200g zartbitter Kuvertüre

Für den Baiser das Eiklar anschlagen, Zucker zugeben und Schnee steif schlagen. Vorsichtig Zitronensaft und Kokosette unterrühren. Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Masse in einen Spritzbeutel mit runder Tülle füllen und kleine Türmchen von gut 4,5 cm Durchmesser auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen. Baiser 20 min backen, dann im Rohr bei geöffneter Türe auskühlen lassen. 
In der Zwischenzeit die Waffel-Scheiben vorbereiten: mit Hilfe eines runden Keksausstechers (ca. 4,5 cm Durchmesser) 40 Scheiben ausstechen.
Für die Creme zimmerwarme Butter mit Stauzucker und Kakao schaumig schlagen. Nougat zugeben und glatt rühren. Creme in einen Spritzsack mit runder Tülle füllen und ca. die Hälfte der Nougatcreme auf 20 Waffel-Scheiben aufspritzen. 
Nun die restlichen Waffel-Scheiben aufsetzten und leicht andrücken damit sich die Creme gleichmäßig zwischen den Waffeln verteilt. Dann ist wieder eine Schicht Nougat-Creme dran: restliche Creme auf die Waffeln aufspritzen. Die Kokos-Baiser-Häubchen aufsetzen und mit leichtem Druck die Masse andrücken. Die zusammengesetzten Kuppeln für mindestens eine Stunde kühl stellen.
Kuvertüre über Dampf schmelzen. Die Kokoskuppeln bis zum Kokos-Baiser in Schokolade tauchen, diese über dem Schokolade-Tiegel etwas abtropfen lassen und dann auf einem Abtropfgitter oder Backpapier platzieren. Schokolade gut aushärten lassen.

YOU MIGHT ALSO LIKE