Wie die Zeit vergeht! – Kärntner Reindling

  • Cupcake Hexerl
  • Okt 18, 2015
Ein kurzer Blick in den Kalender zeigt: In zwei Wochen ist Halloween, in 6 Wochen beginnt der Advent und in 10 Wochen ist Weihnachten und damit auch das Jahr 2015 schon wieder vorbei. Wie die Zeit vergeht!
Aber zurück ins Jetzt: Der Herbst hat uns voll im Griff – Die Tage werden kühler und kürzer, nächstes Wochenende wird in Mitteleuropa die Sommerzeit beendet. Bedeutet, eine Stunde mehr Zeit für sich, die eigenen Hobbys oder die Familie und Freunde. Klar, für mich heißt das (und die Verbindung aus den drei Punkten): Backen. Und heute gibt’s ein Kärntner Alljahres Gericht: den Reindling – ein leckerer Germ-Kuchen mit Honig-Rosinen-Nuss-Füllung. 
In 16. Jahrhundert entwickelten Kärntner Bauern die sauren Pogatschen aus den südlichen Nachbarländern zu einem süßen Gebäck weiter. Und da der Kuchen ursprünglich in der sogenannten “Rein” (oder “Reindl”), einer runden, flachen Kasserolle, gebacken wurde, bekam dieser den Namen Reindling.* In manchen Regionen Kärntens als spezielles Ostergericht serviert, entwickelte sich der Reindling in den letzten Jahren (und nicht nur in Kärnten) zu einem Alljahres-Gericht.
*Quelle: https://www.spar.at/de_AT/index/mahlzeit-magazin/Artikel/5-fragen-an-den-kaerntner-reindling.html

 

Kärntner Reindling

(ca. 16 Stk.)

.Germteig:
250ml Milch
50g Butter
500g Mehl
50g Zucker
1 Pkg. Trockengerm
1 Prise Salz
2 Eidotter
.Füllung:
50g Honig
150g Rosinen
150g Nüssen
150g Staubzucker
1 TL Zimt
 
Milch in einem Topf erwärmen, Butter zugeben und schmelzen. Das Mehl mit Zucker, Germ und Salz vermengen. Nun Eidotter und die Butter-Milch untermischen und zu einem glatten Teig kneten. Diesen zugedeckt, an einem warmen Ort (z.B. Backrohr bei 50°C) 60 min gehen lassen.
Teig kurz durchkneten und auf einem  bemehlten Geschirrtuch zu einem ca. 40×30 cm großem Rechteck ausrollen. Honig auf dem Teig verstreichen. Dann die Rosinen und Nüsse darauf verteilen. Staubzucker mit Zimt in einer kleinen Schüssel durchrühren und ebenfalls auf dem Teig und den Früchten verteilen. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupf-Form einfetten und mit Mehl bestreuen.
Teig entlang der kurzen Kante aufrollen und mit Hilfe des Geschirrtuches in die Form überführen. Reindling 50 min backen.
Etwas auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Stauzucker bestreuen. 
Schlagwörter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE