Süßes und Saures – Kürbis Cupcakes mit Salz-Karamell

  • Cupcake Hexerl
  • Okt 24, 2015

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Dieses beliebte Gemüse, aus der Familie der Kürbisgewächse, wird seit 8000 bis 10000 v. Chr. vom Menschen kultiviert und steht seither in den verschiedensten Varianten auf unserem Speiseplan.*
Neben Suppen, Salaten oder als Beilage kann die größte Beere der Welt natürlich auch für Kuchen und Mehlspeisen verwendet werden – als Geschmacksgeber und als Formvorlage: Kürbis Cupcakes in Kürbisform sind saftig und süß!
Wo bleibt dann das “Sauer”? Im frischen und sauren Frischkäse-Frosting mit Salz-Karamell :o) 
Also Süßes und Saures, Halloween kann kommen!

* Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kürbisse

 

Kürbis Cupcakes mit Salz-Karamell

(ca. 8 große/doppelte Stücke)

.Muffinteig:
600g  geschnittener Kürbis
340g Butter
4 Eier
390g Mehl
4 TL Backpulver
2 TL Salz
1 TL gemahlener Zimt
1/2 TL gemahlene Muskatnuss
1/2 TL gemahlene Nelken
510g Zucker
1 Pkg Vanillezucker
.Frosting:
110g Frischkäse
110g Butter
1 TL Vanilleextrakt
120g Staubzucker
3 EL Karamellsauce
.Karamellsauce:
110g Zucker
40g Butter
60ml Schlagobers
2 TL Fleur de Sel

.Deko:
etwas grünes Royal Icing oder Fondant 
etwas braunes Royal Icing oder Fondant

Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis in kleine Würfel schneiden und auf einem Backblech auflegen. Die Kürbisstückchen 30 min im Rohr weich-“backen”, dann in ein hohes Gefäß umfüllen und mit dem Pürierstab zu Mus verarbeiten. Gut auskühlen lassen.
Butter in einem Topf erhitzen, klären (Schaum abschöpfen) und erkalten lassen.
Mehl, Backpulver, Salz, Zimt, Muskatnuss und Nelken in einer Schüssel vermengen. In einer weiteren Schüssel Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Geklärte Butter untermixen. Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und das Kürbismus unterrühren. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Kürbis-Muffinförmchen (oder kleine Gugelhupf-Formen) einfetten und den Teig bis ca. 1 cm unter dem Rand einfüllen. Muffins für 30 min backen. Auskühlen lassen.
Um aus dem Muffins “echte” Kürbisse zu machen, benötigen diese noch etwas Farbe in Form von Blättern und einem Stengel: bei einer Kürbisform die Blätter mit grünem Royal Icing und den Stengel mit braunem Icing verzieren. (Falls ihr die Kürbisse mit Gugelhupf-Formen gemacht habt, grünen Fondant ausrollen und kleine Blätter ausschneiden bzw. aus dem braunen Fondant einen kleinen Zylinder (Stengel) basteln und auf die Muffins setzen.)
Für das Frosting bereiten wir erst einmal das Karamell vor.  Dafür den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen und unter konstantem Rühren schmelzen. (Dabei wird der Zucker erstmal krümelig, um sich dann zu verflüssigen.) Weiter erhitzen und weiter rühren bis sich der Zucker bernsteinfarbig einfärbt. Nun die Butter zugeben und unterrühren (zur Info: Masse schäumt auf). Topf vom Herd nehmen und das Schlagobers unterrühren. Zum Abschluss das Fleur de Sel einstreuen und unter die Masse heben. Im Topf auskühlen lassen.
Für das Frosting selbst den Frischkäse und die zimmerwarme Butter cremig schlagen. Vanilleextrakt und Staubzucker zugeben und glatt rühren. Für 30 min im Kühlschrank kalt stellen.
Drei Esslöffel der Karamellsauce unter das Frosting ziehen. Jeweils einen gehäuften Esslöffel des Frostings auf den Kürbis-Unterteilen platzieren. Die obere Kürbis-Hälften aufsetzen und genießen.

YOU MIGHT ALSO LIKE