Wenn einer eine Reise tut… – Koffertorte

  • Cupcake Hexerl
  • Jun 22, 2019

… dann kann er was erz├Ąhlen. ­čÖé Und, wenn drei Freunde auf Weltreise gehen, dann erleben sie gleich noch viel mehr und haben richtig viel zu berichten. Mein (kleiner/gro├čer) Bruder Martin, seine bessere H├Ąlfte Maria und ihr Freund Georg, haben sich Ende M├Ąrz aufgemacht, um die Welt zu entdecken: ├ťber Russland, die Mongolei, China, Hong Kong sind sie mittlerweile in Taiwan gelandet und weiter geht’s nach Thailand, Bali, die Cook Islands und via Neuseeland dann weiter nach S├╝damerika.

Damit Eltern, Freunde und eben auch die gro├če(n) Schwester(n) am Laufenden gehalten werden, wird an den Erholungstagen flei├čig gebloggt und Bilder gepostet. Ein Hoch auf das Internet! ­čÖé Mit viel Witz werden die spanenden Ereignisse der drei Weltenbummler dokumentiert und sicher nicht nur bei mir Fernweh gesch├╝rt. ­čśë Neugierig geworden? Dann schau mal rein auf https://magema.world/

F├╝r so eine lange, tolle Reise gab’s nat├╝rlich auch eine geb├╝hrende Abschiedsfeier, wo die Anwesenden ganz klassische Postkarten von den einzelnen Stationen der Reise bestellen, diverses technisches Spielzeug von Martin erwerben (da er vieles davon auf der langen Reise nicht nutzen kann) oder eines der vielen, coolen selbst-gemalten Bilder von Georg ersteigern konnten. Auch f├╝r das leibliche Wohl war gesorgt: in guter Pfadfinder Manier gab’s leckere Kistensau . Und nat├╝rlich durften auch Mehlspeisen an diesem lauen Fr├╝hlingsabend nicht fehlen. Passend zum Thema versuchte ich mich an einer Torte im Koffer-Style – schon vorab mit den Stempeln der angepeilten L├Ąnder (wiedermal eine Sachertorte, aber immer wieder gut).

Koffertorte

(ca. 30 Stk.)

.Ganache:
225g Schlagobers
450g zartbitter Kuvert├╝re
.Biskuitteig:
300g Halbbitter-Kuvert├╝re
300g zimmerwarme Butter
75g Puderzucker
12 Eier
1 Prise Salz
390g Zucker
300g Mehl
.F├╝lle:
200g Marillenmarmelade
.Deko:
700g hellbrauner Fondant
150g dunkelbrauner Fondant
etwas grauer Fondant
Bilder der Stempel verschiedener L├Ąnder (ausgedruckt)
.Equipment:
variabler Backrahmen
Cake board oder gro├čes Brett (mind. 40 x 40 cm)
Fondant Modellier Cutter

F├╝r die Ganache Schlagobers aufkochen, klein gehackte Kuvert├╝re zugeben und zu einer glatten Masse verr├╝hren. Ein paar Stunden (oder ├╝ber Nacht) ausk├╝hlen lassen.

F├╝r den Biskuitteig die Kuvert├╝re in kleine St├╝cke schneiden, ├╝ber Dampf schmelzen lassen und dann zum Ausk├╝hlen zur Seite stellen. Butter mit Staubzucker schaumig schlagen. Eier trennen und die Dotter einzeln in die Butter-Zuckermasse einr├╝hren. Dann die fl├╝ssige Schokolade untermixen. Backrohr auf 170┬░C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Das Eiwei├č mit Salz anschlagen, Zucker zugeben und Schnee fertig schlagen. Die H├Ąlfte des Eischnees unter die Buttermasse r├╝hren. Mehl einsieben und mixen. Zum Abschluss den restlichen Eischnee unterheben. Ein Blech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen aufsetzen. (ca. 25 cm x 35 cm). Teig in die Form einf├╝llen und 75 min backen. Wenn fertig gebacken, aus dem Rohr nehmen und gut ausk├╝hlen lassen.

Kuchenboden einmal waagrecht durchschneiden. Die Marmelade erw├Ąrmen und auf einem der Kuchenboden verstreichen, Bl├Âcke wieder zusammensetzen. Eine Stunde im K├╝hlschrank ziehen lassen.
Im n├Ąchsten Schritt die vorbereitete Ganache auf und rund um die Torte verteilen. Drei Stunden im K├╝hlschrank k├╝hl stellen. Anschlie├čend bei Bedarf nochmal mit Ganache nachbessern, damit die Torte eine wunderbare, glatte Oberfl├Ąche bekommt. Torte ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank parken.
Torte f├╝r die weitere Verwendung ca. 30 min vorab aus der K├╝hlung holen und an die Raumtemperatur akklimatisieren lassen. Hellbraunen Fondant (wer hat auf einer Folie) 2-3 mm dick und auf die Gr├Â├če der Torte ausrollen. Diesen nun vorsichtig auf die Torte ├╝bertragen und oben und dann seitlich glattstreichen und die ├╝bersch├╝ssigen Teile abschneiden. Dunkelbraunen Fondant d├╝nn und mindestens 30 cm lang ausrollen. Daraus 3 gleich-breite, ca. 3 cm breite Streifen schneiden. Einen davon halbieren und die so entstandenen 4 Riemen am Rand der L├Ąngsseite mit einem Modellier-Cutter eindr├╝cken.

Diese kurz zur Seite legen und weitere ca. 1 cm breite Streifen aus dunkelbraunem Fondant zurechtschneiden. Diese werden nun als Abschluss unten rund um die Torte platziert, und am oberen Rand wieder mit dem Cutter gestanzt. Falls notwendig Fondant nochmal verkneten und erneut ausrollen. 4 Kreise mit ca. 3 cm Durchmesser ausstechen und mit einem halb so gro├čen Ausstecher gleichm├Ą├čig drei Segmente jedes Kreises wegnehmen. Auf die Ecken des Koffers setzen, ggf. mit etwas Zuckerkleber anbringen. Nun auch die vorbereiteten breiteren Riemen platzieren. Aus grauem Fondant einen d├╝nnen Strang formen und die Schnalle andeuten. Jeder Koffer besitzt einen Henkel, daher auch hierf├╝r eine Zitronen gro├če Portion Fondant in die L├Ąnge ziehen, abwinkeln und ankleben.
Den Abschluss meiner Koffer-Deko machen die vielen Stempel der bereisten L├Ąnder oder beliebige Reisemotiv-Sticker. Diese Elemente werden nun entweder (wer den Luxus eines Lebenmitteldruckers hat) einfach ausgedruckt oder selbst gebastelt und dann auf der Torte aufgeklebt.
Bon voyage! Gute Reise & Mahlzeit!

Schlagw├Ârter: , ,

YOU MIGHT ALSO LIKE