Patron der Bäcker – Rhabarber Blumen Cupcakes

  • Cupcake Hexerl
  • Mai 4, 2019
Ganz nach der Bauernregel “Der Florian, der Florian, noch einen Schneehut tragen kann” sagt uns der Wetterbericht für heute Abend die Ankunft einer Kaltfront, mit Schnee in manche Täler, voraus. Das perfekte Wetter zum Backen und Blog schreiben. 🙂
Heute ist der 4. Mai, der Gedenktag des heiligen Florians von Lorch – ein vielbeschäftigter Heiliger, ist er doch Schutzpatron der Feuerwehr, Rauchfangkehrer, Bierbrauer, Küfer, Gärtner, Töpfer, Seifensieder, Schmiede und Bäcker und nebenbei seit 15 Jahren (gemeinsam mit dem Hl. Leopold) Schutzpatron von Oberösterreich. Letzteres macht ihn auch bei unseren Schülerinnen bekannt und beliebt, da an diesem Tag schulfrei ist. Zu meiner Schulzeit gab’s diesen Feiertag noch nicht, sehr wohl aber einen Ausflug ins das wunderschöne Stift St. Florian im Süd-Osten von Linz, das Überlieferungen zufolge über dem Grab des Hl. Florian’s errichtet wurde.*
Etwas kleiner, wie das Stift St. Florian, war der Gedenkplatz auf meinem Feengarten Candy table der Kuchenmesse für unseren kleinen Kater Punni, der uns für 6 Monate mit seiner Abenteuerlust und Neugier verzauberte. Das war aber nicht das einzige süße Detail meines preisgekrönten Candy tables, neben dem Kreuzerl markierten essbare Schoko Steine den Weg zu den Feenhäusern und meine kleine Eule (Anleitung Fondant Eule) wachte über den Feengarten. Und von meinem kleinen Osterhasen hab ich ja schon mal erzählt…
Mein heutiges Rezept beschreibt nun aber die nächste, vorgegebene Komponente des Candytables: die Rhabarber Blumen Cupcakes. Vielleicht eine nette Idee für den kommenden Sonntag anstehenden Muttertag. Und für alle die lieber Naschen als Backen gibt’s nächste Woche, noch rechtzeitig vorm Muttertag, einen tollen, süßen Ausflugstipp!
*von: https://de.wikipedia.org/wiki/Florian_von_Lorch

Rhabarber Blumen Cupcake

(8 Stk.)

.Muffinteig:
200g Rhabarber
1EL Zucker
1EL Mehl
65g Butter
50g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Eier
125g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
50g weiße Kuvertüre
<100 ml Buttermilch
.Frosting:
100g weiße Schokolade
50g Frischkäse
30g Butter
lila, grüne Lebensmittelfarbe (fettlöslich)
Silberstaub
Für die Muffins Rhabarber schälen, in kleine Stücke scheiden, mit 1 EL Zucker vermischen und zur Seite stellen. Zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Ei zugeben und gut vermischen. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz und klein geschnittene Schokolade vermischen. Saft des Rhabarbers mit Buttermilch auf 100ml aufgießen und nun abwechselnd mit den trockenen Zutaten unter die Buttermasse mengen. Die Rhabarberstücke nun mit 1 EL Mehl durchrühren und ebenso unter den Teig heben. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Muffin-Blech mit Förmchen auslegen und Teig aufteilen. 30 min backen, dann auskühlen lassen.
Für das Frosting die weiße Schokolade in kleine Stückchen schneiden und über Dampf einschmelzen. Die zimmerwarme Butter mit dem Frischkäse vermengen, dann die Schokolade zugeben und zu einer glatten Creme rühren. Diese nun für ein paar Minuten im Kühlschrank anziehen lassen. Ca. 1/4 des Teiges mit fettlöslicher Lebensmittelfarbe einfärben. Dressiersack mit russischer Blumentülle vorbereiten. Das eingefärbte Frosting an den Seiten des Dressiersacks verteilen, das helle Frosting (abzüglich 2 EL, dieses für später zur Seite stellen) in der Mitte des Dressiersack platzieren. Nun Blumen auf die Muffins spritzen. Das restliche Frosting mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben und in einen Dressiersack mit Blatttülle einfüllen und in die Zwischenräume der Blumen kleine Blätter spritzen. Cupcakes ein paar Minuten kühl stellen und dann die Blumen mit Glitzerstaub verzaubern.

YOU MIGHT ALSO LIKE