ein bisschen Glück kann jeder gut gebrauchen – Franziskusbrot aus Rom

  • Cupcake Hexerl
  • Jun 18, 2016
“Dieses Brot bringt Glück für die ganze Familie. Demjenigen, der es backt, wird ein Wunsch erfüllt. Nur einmal im Leben darf du dieses Brot backen.
So steht es in der “Pflege”-Anleitung des Franziskusbrotes oder auch Glücksbrot genannt, die ich vor kurzer Zeit von einer lieben Freundin zusammen mit einem Schälchen Teig überreicht bekommen habe. Ein kulinarischer Kettenbrief, wie früher in der Schulzeit, wo wir reihum den Hermann-Kuchen immer weiter gegeben haben. Heute hab ich den Ansatz eines Franziskus- oder Glücksbrot in der Hand, grundsätzlich gleiche Basis (Sauerteig mit Milchsäure-Bakterien und Hefe) aber eine andere Geschichte und ein wenig andere Regeln.
Natürlich wollte ich das Glücksbrot gleich ausprobieren, in der Hoffnung dass es mir, meiner Familie und der österreichischen Fußball-Familie ;o) ein wenig Glück bringt.

 

Franziskusbrot – Sauerteig-Pflege:

  • Am Montag musst du anfangen
  • Wichtig ist, dass der Sauerteig nicht in den Kühlschrank gegeben wird
  • Den Teig in eine große Kunststoff- oder Glasschüssel geben und mit einem Tuch bedecken
  • Nie mit einem Metallbesteck oder mit der Hand umrühren!!!!
.Fütter-Anleitung (Mo bis Fr): 
Am Montag gibst du 250g Zucker dazu (nicht umrühren)
Am Dienstag gibst du 230ml Milch dazu (nicht umrühren)
Am Mittwoch gibst du 250g Mehl dazu (nicht umrühren)
Am Donnerstag rührst du um (Kunststoff- oder Holzlöffel)
Am Freitag gibst du 250g Zucker
250ml Milch
250g Mehl
dazu. 
Du rührst um und teilst den Teig in 4 gleich große Portionen (bei mir je ca. 450g).
Verschenke im Laufe des Wochenendes 3 Portionen weiter.

 

Franziskusbrot – Kuchen:

(ca. 16 Stk.)

. Samstags-Fütterung:
250g Mehl
1 Pkg. Backpulver
3 Eier
250ml Öl
1 Pkg. Vanillezucker
optional: 
50g gehackte, geröstete Nüsse
50g Schokoladen-Drops
50g Rosinen, etc.

Am Samstag gibst du zu deinem Teil vermischtes Mehl mit Backpulver, Eier, Öl, Vanillezucker und je nach Gusto gehackte Nüsse, Schokolade-Stückchen, Rosinen oder was sonst noch zuhause ist. Backe das Franziskusbrot in einer gefetteten und bemehlten Kasten- oder Ringform bei 180°C für 60 min. Etwas auskühlen lassen und zum Servieren mit Staubzucker bestreuen.

YOU MIGHT ALSO LIKE