Ein Achterl in Ehren… – Rotweinkuchen

  • Cupcake Hexerl
  • Jan 26, 2019

“… kann niemand verwehren!” Eine alte Volksweisheit, die Wein (wohlgemerkt in geringen Maßen) eine gesundheitsfördernde Wirkung nachsagt, und in ihrer Anwendung bis auf die alten Römer zurückgeht. Bis heute ist einiges an Zeit vergangen und somit wurden diverse Studien zu diesem Thema durchgeführt – wovon viele die positive Wirkung belegen, aber weit nicht alle. Denn neben den antioxidativen Substanzen, die Herz-Kreislauf förderlich sind, enthält Wein bekanntlich Alkohol, ein erwiesenermaßen weniger gesundes Genussmittel. Aber was wäre das Leben ohne Genuss? Da dürften wir ja auch keinen Zucker und Mehlspeisen mehr essen – und das geht ja gar nicht. 😉 Also wenn, dann bewusst ein Stückchen Rotweinkuchen genießen und es sich dabei gut gehen lassen.

 

Rotweinkuchen

(ca. 12 Stk.)

.Teig:
180g Zucker
180g Butter
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
250g Mehl
1 TL Zimt
1 TL Lebkuchen Gewürz
25g Kakaopulver
1/2 Pkg. Backpulver
125ml Rotwein
150g Schokoraspeln

Zimmerwarme Butter mit Zucker cremig rühren. Vanillezucker und Eier einzeln zugeben und untermischen. In einer zweiten Schüssel Mehl mit Zimt, Lebkuchen Gewürz, Kakaopulver und Backpulver vermengen. Nun abwechselnd die trockenen Zutaten und den Rotwein unter die Zucker-Butter-Masse mischen. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Abschließend die Schokoraspeln untermischen. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kranzform mit ca. 20 cm Durchmesser einfetten und bemehlen. Teig einfüllen und dann 60 Minuten backen.

Kuchen etwas auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen. Kuchen schmeckt warm und auch ausgekühlt, zu einem späteren Zeitpunkt super lecker.

Schlagwörter:

YOU MIGHT ALSO LIKE