Spiel, Spass, Spannung – Ü-Ei Torte

  • Cupcake Hexerl
  • Sep 9, 2018
Meine kulinarische Weltreise ist zu nun Ende, wie auch die Sommerferien im Westen Österreichs. Morgen beginnt wieder der Ernst des Lebens: mit zeitig Aufstehen, neuen (Haus-)Aufgaben, neuen Kollegen usw. – also Spiel, Spaß und Spannung 😃
Diese “drei Wünsche auf einmal” – das wünsch ich uns allen für die Challenges der nächsten Tage und im kommenden Schuljahr. Auf das wir viel lernen, an den Herausforderungen wachsen und uns immer weiterentwickeln.
Passend dazu gibt’s heute eine Anleitung für eine Überraschungsei-Torte. Übrigens, seit 44 Jahren erfreut das Überraschungs-Ei Kinder und Junggebliebene mit seiner Kombi aus leckerer Kinder-Schokolade und einem Spielzeug in der Mitte des Eies. Die Marke Kinder selbst feiert heuer (2018) den runden 50 Geburtstag. Alles Gute!

Ü-Ei Torte

(ca. 32-38 Stk.)

.heller Biskuitteig: 2,5x
300g Butter
300g Staubzucker
Mark einer 1/2 Vanilleschote
6 Eier
300g Mehl
2 TL Backpulver
.Ganache:
300ml Schlagobers
600g Vollmilch Schokolade
.Creme:
150ml Schlagobers
300g Kinder Schokolade
200g gehackte Haselnuss
.Füllung:
300g Schokobons
130g Kinder Bueno (3er Pack)
130g Schokolinsen
.Glasur:
400g reinweißes Candy melt
~1EL Pflanzenfett
.Deko:
250g roten Fondant
etwas weißen Fondant
Überraschungsei Schriftzug (ausgedruckt oder aus bunten Fondant gebastelt)
.Equipment:
Piñata Cake Form oder
Metallschüssel mit ca. 22 bzw. 10 cm Durchmesser
Springform mit 22 bzw. 10 cm Durchmesser

 

Tag 1: Ganache, Creme und Kuchen vorbereiten
Für die Ganache und Creme Schlagobers in zwei Töpfen aufkochen. Die Schokolade und die Kinder Schokolade klein hacken und jeweils unter die Sahne mischen und glatt rühren. Gut auskühlen lassen.
Für den Biskuitteig erst mal die einfache Kuchenmenge zubereiten: die zimmerwarme Butter mit Staubzucker und ausgekratztem Vanillemark schaumig schlagen. Die Eier einzeln zugeben und Masse immer wieder gut verrühren. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und Piñata-Kuchenform oder Metallschüssel einfetten und bemehlen. (falls ihr mit Metallschüsseln arbeitet, nicht vergessen die kleinere Schüssel in die Mitte des Teiges zu setzen und etwas befestigen, damit gleich beim Backen ein Loch in der Mitte des Kuchens entstehen kann). 
In einer zweiten Schüssel Mehl und Backpulver vermischen und dann auf die restliche Masse sieben. Teig nochmal gut mixen und in die Kuchenform füllen. 60 min backen. 
Zweite Runde Teig, wie beschrieben, zubereiten. Den bereits fertig gebackenen Kuchen etwa 5 min noch in der Kuchenform auskühlen lassen und anschließend auf ein Blech stürzen. Die Form abwaschen, wieder einfetten, bemehlen und den zweiten Kuchen backen. 
Zu guter Letzt noch eine dritte, halbe Portion des Teiges zubereiten und in einer eingefetteten, bemehlten Springform mit 22 cm Durchmesser (und eine 10 cm breite Tortenform in der Mitte eingesetzt) für 45 min backen. Alles gut auskühlen lassen.
Tag 2: Kuchen zusammensetzen, mit Schokolade füllen, schnitzen und mit Ganache einstreichen
Eine der Piñata-Halbkugeln 2-mal horizontal durchschneiden und den Kuchen aus der Springform eventuell noch etwas zurechtschneiden.
Die zweite, noch ganze Piñata-Halbkugel in einem Tortenring fixieren. Creme auf der Schnittfläche auftragen und gehackte Haselnuss-Stücke darauf verteilen. Springform-Kuchen und dann alle weiteren Kuchenstücke mit Loch aufsetzen und mit Creme/Nüssen bestreichen. In einer kleinen Schüssel Schokobons, Schokolinsen und (geteilte) Kinder Bueno mischen und in der Kuchen-Mitte platzieren.
Kuchendeckel aufsetzen und Torte 2 Stunden kühl stellen. Anschließend die Torte zu einem Ei zurecht schnitzen. (Wie immer gilt, keinen Kuchen der weggeschnitten wird wegwerfen. Mit der Creme lassen sich aus den Kuchenreste toll z.B. Cake pops zaubern). Ganache durchrühren und gleichmäßig auf der Torte verteilen und glatt streichen. Mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) kühl stellen.
Tag 3: Tortenglasur auftragen und dekorieren
Torte aus der Kühlung holen und an die Zimmertemperatur akklimatisieren lassen. Währenddessen für die Glasur Candy melt über Dampf schmelzen. Pflanzenfett zu geben bis diese glatt erscheint und vom Löffel läuft. Glasur über das Tortenei gießen und (rasch) glatt streichen. (Glasur sollte über die oberen 2/3 des Eies verteilt sein). 1 Stunde kühl stellen und dann Glasur auf dem restlichen Ei verteilen und ggf. offene Stellen ausbessern. Torte und Glasur nochmal 1 Stunde kühl stellen.
Roten Fondant dünn ausrollen, Kreis mit grob gewellten Abschluss zurecht schneiden. An einer Stelle einen kleinen Kreis und einen etwas größeren Tropfen ausschneiden. Weißen Fondant dünn ausrollen und den ausgeschnittenen roten Kreis und den Tropfen als Vorlage für die gleichen Formen in weiß verwenden.
Roten Fondant an der Unterseite der Torte anbringen, in die Löcher die weißen Fondant-Teile einsetzen. Essbaren Schriftzug des Eies aus buntem Fondant ausschneiden (oder auf ausgedruckte Version zurückgreifen 😉) und auf dem Schokoei platzieren.

YOU MIGHT ALSO LIKE