I mog di – Lebkuchen Herz

  • Cupcake Hexerl
  • Mrz 25, 2019

Eigentlich sollte es während der Fastenzeit ja ruhiger ablaufen, aber wenn ich mir meine Tage aktuell so ansehe, schaut’s gerade etwas anders aus. Vor allem die nächsten Tage und das kommende Woche steht viel auf dem Programm: Allen voran geht von 29. bis 31. März wieder die Kuchenmesse in Wels über die Bühne. Und während ich einerseits noch an meiner Wettbewerbsidee feile, haben natürlich schon längst die Vorbereitungen begonnen. Wie immer gilt: Verraten wird vorab nichts 😉

Am kommenden Wochenende stehen, neben der Kuchenmesse, noch ein paar andere Termin im Kalender: In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellen wir wieder mal die Uhr eine Stunde vor auf die Europäische Sommerzeit. Und am Sonntag ist einerseits schon die erste Hälfte der Fastenzeit geschafft und mit dem 4. Sonntag in der Fastenzeit wird, mit vielen hübschen Lebkuchen-herzen, in vielen Gegenden Oberösterreichs der Liebstatt-Sonntag gefeiert. Neben dem Salzkammergut, allen voran Gmunden, das mit seinem Brauchtum rund um den Liebstatt-Sonntag seit 2014 zum immateriellen Kulurerbe Österreichs zählt, wird auf meiner Lieblingsquelle wikipedia auch explizit Katsdorf als Feierstätte angeführt. 😉 Und somit darf in Vorbereitung auf den kommenden Sonntag mein Katsdorfer Liebstatt-Sonntag Lebkuchen-Herz nicht fehlen. Seht selbst… wünsch euch allen einen guten Start in die neue Woche, alles Gute für das kommende Wochenende und eine gute Reise, wo auch immer sie euch hinführen wird. 🙂

Lebkuchen Herz

(ca. 4 große Herzen)

.Lebkuchenteig:
360g Mehl
6g Lebkuchengewürz
2g Natron
95g Pflanzenfett
50g weißer Zucker
60g brauner Zucker
1 Eidotter
180g Honig
1 EL weisser Essig
.Deko:
100g Royal Icing Instant Mix (z.B. von Squires Kitchen)
oder siehe Icing mit Ei und Staubzucker
50g weißen Fondant
.Equipment:
Wilton Tülle 104 (oder ähnliche) für Rand
Buchstaben Ausstecher (z.B. FMM Tappit Ausstecher)
Zuckerblumen (gekauft oder selbst gemacht mit Wilton Tüllen z.B. 102, 224)

Mehl mit dem Lebkuchengewürz und Natron vermischen. In einer großen Schüssel Pflanzenfett mit weißem und braunem Zucker cremig schlagen. Eidotter, Honig, Essig und das Mehl untermischen – zu einem glatten Teig verkneten. Masse halbieren und in Frischhalte-Folie zu Scheiben ausrollen. Für drei Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank rasten lassen.

Nach dem Rasten Teig nochmal durchkneten und dann auf bemehlter Arbeitsfläche 5 mm dich ausrollen. Herzen ausschneiden (entweder per Hand oder auf einem Papier Herz aufzeichnen oder ausdrucken und mit dieser Schablone Teig-Herzen zurecht schneiden) – dabei können gerne verschieden große Herzen entstehen.  Lebkuchen-Herzen auf Backpapier und einem flachen Teller oder Brett platzieren und nochmal für 30 min im Kühlschrank parken. Backrohr auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Lebkuchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, dabei großzügig Platz zwischen den Herzen lassen (denn der Lebkuchen geht etwas auf). Dann 12 min hellbraun backen und gut auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Deko vorbereiten: Fondant dünn ausrollen und eine persönliche Liebeserklärung ausstechen oder ausschneiden. Falls selbst gemacht, Blumen aus Royal Icing spritzen und gut trocken lassen. Für den Zuckerrand Royal Icing zubereiten und in einen Dressiersack mit Rosenblatt-Tülle füllen. Icing nun langsam, aber am besten ohne Absetzen im Zickzack am Rand der Herzen auftragen. Gut trocknen lassen. Vorbereitete Schrift und Blumen in der Mitte des Lebkuchen-Herzes platzieren und mit etwas Icing fixieren.

 

YOU MIGHT ALSO LIKE